Cross Run: der Kreuzzug gegen schlechte Fitness

Mein Sommer 2015 steht im Zeichen von Fitness und Gesundheit, aber bitte möglichst cool wenn geht. Vorbei sind die Zeiten von David Guetta untermalten Aerobic-Übungen und schnödem Bauch-Peine-Po-Training. Es geht in die Natur statt ins Studio, mit Kettlebells statt Mädchen-Hanteln und Waldboden statt Yoga-Matte. Und das gemeinsam statt einsam, beim Cross Run.

 

Arena frei für mein Cross Run-Abenteuer!

Aufmerksame LeserInnen diverser Fitness- und/oder Frauenzeitschriften wissen spätestens seit dem heurigen Winter „Strong ist the new Skinny!“ Ob bei Zumba, Jungle, Freeletics oder CrossFit, die Möglichkeit fit und knackig zu werden ist mannigfaltig. Sport wird gefühlt immer mehr en vogue. Wem beim Gedanken an Rudel-Schwitzen im Fitness-Studio das Grauen hochkommt, für den/die gibt es beispielsweise die Alternative, die ich für mich entdeckt habe: Cross Run.

 

Tausche Sauerstoffzelt gegen Kettlebell

Das beste “Fitnessgerät” der Welt ist unser eigener Körper. Bei Cross Run lernt man unter professioneller Anleitung die Natur einmal anders kennen, beim Sporteln in der Gruppe. Handliche Trainingsgeräte wie Kettlebells sorgen für ein abwechslungsreiches funktionelles Kraft-Ausdauer-Training. Gründer und Headcoach der „CrossArena“ ist Alex Kontra. Als Sportwissenschaftler achtet er vor allem auf die korrekte und sichere Durchführung der Übungen. Die Arena selbst sind verschiedene Parks und Naturspots in und um Graz, zB. im Leechwald, in St. Peter, am Lustbühel oder beim Schloss St. Martin. Das Beste daran: der ganze Körper wird trainiert. Und es macht richtig Spaß!

Blog-Cross-Run-Kettlebell-Fitness

Ein Mal fit werden, bitte!

Erst wenn man einmal nicht dazu kommt, Sport zu machen, merkt man wie sehr einem dieser ans Herz gewachsen ist und einem abgeht. Spätestens dann hat man den Absprung in einen fitten Lebenswandel geschafft. Treppen sind nicht mehr dein persönlicher Feind, laufende Menschen rufen Neidgefühle statt Unverständnis hervor und die Sorgen des Alltags lassen sich oft mit mehr Energie bewältigen. Die derzeitige Fitness-Welle ist ein Trend, auf den ich gerne aufspringe!

Video/Fotos: Emanuel Droneberger

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedIn